Wurzeleinwuchs

Wurzeleinwuchs ist eine der häufigsten Ursache für zerstörte Hauskanäle. Das liegt daran, dass Wurzeln zwar sehr langsam wachsen, dafür aber sehr stark und robust sind. Außerdem arbeiten Sie auf ein Ziel hin. Sie wollen an so viel und so nährstoffreiches Wasser wie möglich gelangen. Ein Abwasserrohr ist also ein geeignetes Ziel. Natürlich weiß ein Baum nicht, dass hinter dem Metall oder Kunststoff Wasser plätschert. Sobald jedoch aus einem kleinen Leck in der Nähe einer Wurzel regelmäßig Wasser hervordringt, wird dies von der Wurzel wahrgenommen. Daraufhin wächst sie automatisch in die Richtung dieser Quelle. Bald darauf wird die Wurzel auch in sie hineinwachsen. Dies dauert möglicherweise Wochen, Monate oder sogar Jahre, aber irgendwann wird das Holz das Metall besiegen und das Loch stark vergrößern. Für den Baum ist dies gut, da er nun reichlich Wasser bekommt. Für Sie ist das dagegen im schlimmsten Fall eine Katastrophe, denn an den Wurzeln wird Dreck und Müll hängen bleiben, bis es zu einer Verstopfung und dadurch möglicherweise zu einem Rohrbruch kommt.

Wie entferne ich die Wurzeln aus meinem Hauskanal in Wuppertal?

Wenn Sie die ersten Anzeichen für einen Wurzeleinwuchs bemerken (zum Beispiel langsamer ablaufende Wasser in allen Sanitäranlagen und Verstopfungen, die das ganze Haus betreffen etc.), sollten Sie einen Fachmann um Hilfe bitten. Dank seiner Erfahrung hat er die Möglichkeit die Lage zu untersuchen und richtig einzuschätzen. Außerdem besitzt er eine Wurzelfräse und Werkzeuge, um das Leck zu verschließen. Im schlimmsten Fall kann er sogar ein nicht reparierbares Rohrstück durch ein neues ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.